Verunreinigungen auf dem Hochwasserdamm entlang des Rheins

Veröffentlicht am 13.07.2018

Rheinmünster

Auf einer Länge von rund elf Kilometer bildet der Rhein die westliche Gemarkungsgrenze der Gemeinde Rheinmünster. Auf dem Rheindamm laden insgesamt 15 Bänke Spaziergänger und Radfahrer zum Verweilen ein. Leider trübt das Verhalten einiger Zeitgenossen den Genuss des Landschaftsbildes. Um die Bänke werden immer wieder Getränkeflaschen, Tüten, Zigarettenpackungen und Plastikmüll achtlos weggeworfen.

Die Gemeindeverwaltung appelliert an die Besucher des Hochwasserdammes, nach dem Verzehr von Lebensmitteln u.a. die Überbleibsel wieder mitzunehmen und ordnungsgemäß zu entsorgen. So können alle eine Rast am Rhein ungestört genießen.

 

Gelesen 112 mal