Infoveranstaltung des Landratsamtes zur Mülltrennung für Flüchtlinge

Veröffentlicht am 27.10.2017

Rheinmnünster-Greffern

Einen Informationsnachmittag zum Thema Mülltrennung veranstaltete der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Rastatt, auf Einladung der Gemeinde Rheinmünster im Ortsteil Greffern. Den in der Anschlussunterbringung in Rheinmünster lebenden Flüchtlingen aus Syrien, Somalia, Serbien und dem Kosovo wurden die verschiedenen Systeme der Mülltrennung und deren Sinn erklärt. Meist ist es in den Herkunftsländern nicht üblich, Müll zu trennen und somit für die Flüchtlinge nicht nachvollziehbar. Herr Herrmann lies gemeinsam mit Frau Stockmann-Zink, die sich um die Flüchtlinge in der Anschlussunterbringung kümmert, sauberen Müll sortieren, informierte über die Verwertung des Mülles und gab Tipps zum täglichen Umgang ( z. B. Biomüll in Zeitung einpacken, beim Einkauf auf weniger Verpackungsmüll achten).

Gelesen 103 mal