Instandsetzung der Zollstraße abgeschlossen

Veröffentlicht am 21.04.2017

Linde konnte erhalten bleiben

Begünstigt durch die nahezu sommerlichen Temperaturen während der ersten Aprilhälfte konnten die Straßenbauer rechtzeitig vor den Osterfeiertagen die Sanierungsarbeiten in der Zollstraße abschließen. Auf einer Länge von dreihundertfünfzig Metern und einer Breite von rund fünfeinhalb Metern wurde die brüchige und rissige Deckschicht abgefräst und eine neue Asphaltdeckschicht aufgetragen. Stellenweise musste auch die Asphaltunterschicht ausgebessert werden. Insgesamt wurden auf der Strecke neun Straßeneinläufe und zehn Wasserschieber ausgewechselt und erneuert. Die über achtzig Jahre alte, ortsbildprägende Linde im Kreuzungsbereich „Zur Rheinfähre/Zollstraße“ konnte erhalten bleiben. Eine Unterpflanzung wird künftig entfallen, da die Baumscheibe vollständig durchwurzelt ist. Die Aufwendungen für die Baumaßnahme betragen rund 100.000 Euro.

In der kommenden Woche erfolgt die Ausschreibung für die Vergabe der Straßensanierung der Ringstraße im Bereich zwischen der Abzweigung „Zur Rheinfähre“ und „Buchenweg“. Nach Abschluss dieser Baumaßnahme werden auf beiden Straßenoberflächen Piktogramme mit Geschwindigkeitsbegrenzung „30“ aufgetragen.

 

Gelesen 43 mal