Sanierung der Grundschule im Ortsteil Söllingen

Veröffentlicht am 10.03.2017

Die Gemeinde Rheinmünster wird zum Schuljahr 2017/2018 die Grundschulen Schwarzach und Stollhofen/Söllingen im bisherigen Haupt- und Werkrealschulge-bäude im Ortsteil Söllingen zusammenfassen. Hierzu werden vor Schulbeginn im September dieses Jahres umfangreiche Sanierungsmaßnahmen durchgeführt. In der Gemeinderatssitzung kommender Woche werden die Arbeiten der letzten Ge-werke vergeben. Die Abbruch- und Trockenbauarbeiten sowie die Elektroarbeiten haben schon Ende des vergangenen Jahres begonnen.

Das vom Gemeinderat beschlossene Sanierungskonzept sieht eine umfangreiche Modernisierung der Klassenräume vor. Es war dem Gemeinderat und der Verwal-tung zudem ein großes Anliegen, das gesamte Schulgebäude im Zuge des Umbaus barrierefrei zu gestalten um auch Kindern mit Behinderung den Besuch der Grund-schule in Söllingen zu ermöglichen. Hierzu werden der Zugang der Schule und die Toiletten behindertengerecht umgestaltet. Zudem wird im Zuge der barrierefreien Umgestaltung ein Aufzug ins Schulgebäude eingebaut. Dieser dient auch zur An-lieferung von Lasten in das Obergeschoss. Außerdem können so auch weniger mobile Personen, beispielsweise behinderte Erziehungsberechtigte in die Klassen-räume ihrer Kinder kommen.

Die im Obergeschoss befindlichen Fachräume für Physik und Chemie werden zu Klassenräumen umgebaut. Neben einem Lehrerzimmer und einem EDV-Raum wird die Grundschule künftig acht Klassenräume besitzen. In den Klassenräumen wird die Akustik verbessert und die veraltete Beleuchtung durch moderne LED-Technik ersetzt. Um die Räume dem heutigen Stand der Technik anzupassen erhalten sie ausreichend Datenanschlüsse und eine Medienverkabelung.

Die Gesamtkosten der Sanierung der Grundschule im Ortsteil Söllingen liegen bei rund 700.000 Euro.

Gelesen 361 mal